This blog is hosted on Ideas on EuropeIdeas on Europe Avatar

Das BfAA in Brandenburg: Von Mallorca ins Havel Valley

Es ist immer noch relativ still rund um das neue Bundesamt für Auswärtige Angelegenheiten (BfAA), seit den letzten Updates hat sich nach außen hin nicht viel getan. Aber so langsam scheinen sich die neuen Strukturen zu etablieren, und selbst die deutsche Konsulin auf Mallorca tauscht jetzt ihre mediterrane Arbeitsumgebung gegen das Havel Valley.

[Update (27. April): Es gibt jetzt ein offizielles Organigramm des BfAA.]

Was sich so langsam herausstellt ist, wo und wie das Bundesamt räumlich zu finden sein wird. Auf der Karriere-Seite des Amtes heißt es aktuell:

“Zunächst arbeiten wir in Büros im Brennabor Gebäude, Geschwister-Scholl-Str. 10, voraussichtlich ab Sommer 2021 beziehen wir zusätzlich die Kirchhofstr. 1-2, 14776 Brandenburg.”

Das Foto vom Amtsschild in der Kirchhofstraße habe ich ja schon im Januar gepostet. Da soll jetzt also Richtung Sommer eingezogen werden. Aktuell sitzt man in einem Gebäudeteil, der früher zu den Brennabor-Werken gehörte. Das sieht man auch am Hintergrund des Videos von Amtsleiter Birgelen auf der Karriereseite.

Ich hab mal ein Foto geschossen, wo man links die Fenster der Arbeitsagentur sieht, die auch bei Birgelen im Hintergrund zu sehen sind.

Was gibt es sonst noch für Neuigkeiten? In einer aktuellen Stellenausschreibung sucht das Amt für das “schnell wachsende[] Team am Standort Bonn” Mitarbeitende für “Verwaltung”, im Bereich der Personalbezahlung sowie für die Leitung des Bereichs Logistik und Transport.

Heißt, diese Aufgaben verbleiben nicht nur in Bonn sondern werden dort auch vergrößert. Im aktuellen FAQ des BfAA heißt es dazu (meine Hervorhebung):

“Rund 110 Beschäftigte der Zentralstelle für Auslandsschulwesen und 68 im Bereich Personalbezahlung und Logistik werden […] weiterhin am Standort Bonn arbeiten.

Etwa 30 Beschäftigte verbleiben in den Arbeitsbereichen Veranstaltungsmanagement sowie Fortbildung in Berlin, weil diese Aufgaben an die Räumlichkeiten des AA gebunden sind.”

Dass ein Bereich Veranstaltungsmanagement auch ins BfAA ausgelagert wird, ist interessant. Man hätte denken können, dass das doch eher im politischen Kernbereich der Arbeit des Auswärtigen Amtes ist, aber vielleicht betrifft das nur bestimmte Veranstaltungsformate oder solche einer bestimmten Größe.

Und dann gibt es aktuell auch die Ausschreibung für die Leiterin der Zentralabteilung, mit Details zur Organisation und dem Aufgabenbereich dieser Abteilung. Zum Einen wird klar, dass es dort die Referate Personalmanagement, Haushalt, Organisation, Innerer Dienst und IT geben wird. Die Zentralabteilung wird rund 40 Mitarbeiter*innen haben.

Zu den Aufgaben der Zentralabteilung gehören demnach:

  • Verwaltungsmodernisierung und Digitalisierung im BfAA
  • Zusammenarbeit mit der Auslands-IT des AA
  • Aufbau- und Ablauforganisation im BfAA
  • Aufstellung und Ausführung des BfAA-Haushalts
  • Gleichstellung, Diskriminierungsschutz, Korruptionsprävention, Geheimschutz, Brandschutz, Arbeits- und Gesundheitsschutz und betriebliches Gesundheitsmanagement
  • kundenorientierter Innerer Dienst
  • BfAA-Liegenschaftsfragen.

Dazu gab es Ausschreibungen für den Zentralen Einkauf. Aufgaben für den Zentralen Einkauf sind unter anderem:

  • Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen
  • Vergabeverfahren
  • Inhouse-Vergaben
  • Leistungen aus bestehenden Rahmenvereinbarungen abrufen
  • Verwaltungsvereinbarungen mit anderen Einkaufsbehörden des Bundes abschließen
  • Auslandsvertretungen bei der Durchführung von Auftragsänderungen und Vergabeverfahren begleiten

Ich habe meinen Organigramm-Entwurf vom Februar mit den Informationen aus diesem Blogpost und den jeweiligen Quellen aktualisiert bzw. ergänzt.

Bei einzelnen Aufgaben ist noch nicht ganz klar, in welcher Abteilung sie im Organigramm angesiedelt ist. Ich hab die jetzt mal im überarbeiteteten inoffiziellen Organigramm-Entwurf  in die misteriöse Abteilung D eingebaut, die ich “Dienstleistungen” nenne. Dort habe ich auch spekulativ das Veranstaltungsmanagement und die Logistik einsortiert.

Das ist weiterhin Spekulation, es gibt nach meiner Kenntnis kein offizielles öffentliches Organigramm.

Vielleicht gibt es ja demnächst mal ein offizielles Update zur geplanten Struktur des Amtes. Soweit ich das sehe, gibt es keine Presse- oder Kommunikationsabteilung, die man fragen könnte. Bis dahin sammele ich hier die Informationen zusammen, die öffentlich zu finden sind.

PS: Vor einigen Wochen hat mich eine Person, die sich für das BfAA bewirbt, kontaktiert (immer gerne über meine Email, die ihr hier findet), um zu fragen, wie es sich denn so in Brandenburg leben lässt. Ich empfehle da neben den Seiten der Stadt die Webseite Finde das Leben (Design: Bureau Steffi Holz), wo man auch viele der städtischen Partner finden kann. Über diese Seite bin ich auch nach Brandenburg gekommen.

Es gibt auch viele tolle Instagramm-Kanäle, z.B. Luftbilder Brandenburg oder Entdecke Stadt Brandenburg, in denen man den Alltag hier in der Stadt im Havel Valley ganz gut nachvollziehen kann. Schaut mal, wer den beiden Accounts folgt oder wem diese folgen, um die vielen duzend anderen Kanäle zu finden.



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

*

UACES and Ideas on Europe do not take responsibility for opinions expressed in articles on blogs hosted on Ideas on Europe. All opinions are those of the contributing authors.